Aufsätze

Aufsätze

Kunst und Künstler im geteilten Deutschland. In: KUNSTFORUM INTERNATIONAL, Bd. 236, Oktober-November 2015, S. 32-49.
1 Kunstforum
Hubertus Giebe – Malen gegen Widerstände. In: Hubertus Giebe. „Malen ist Denken in Bildern, am Rande der Sprache“, Berlin: Akademie der Künste (Archiv-Blätter 23) 2015, S. 7 – 15
2 Hubertus Giebe
Karl Kunz –Einzelgänger der Moderne. In: Karl Kunz Malerei 1921-1970 Saarbrücken: Verlag St. Johann 2015, S. 8-49.
Re-Visionen eines Bilderstreites. Ausstellungen deutscher Kunst zwischen 1997 und 2012. In: Karl-Siegbert Rehberg/Paul Kaiser (Hrsg.): Bilderstreit und Gesellschaftsumbruch. Die Debatten um die Kunst in der DDR im Prozess der deutschen Wiedervereinigung,) Berlin/Kassel: Siebenhaar 2013, S.151-165.
Mit den Worten leben die Bilder. In: Stimmen der Freunde. Gerhard Wolf zum 85. Geburtstag, hrsg. von Friedrich Dieckmann, Berlin: Verlag für Berlin- Brandenburg 2013, S. 177-178.
Aufstand der Bilder. deutschland archiv online http://www.bpb.de/53042/aufstand-der-bilder (10.8.2011)
Eine ost-westdeutsche Freundschaft. In: Klaus Werner: Für die Kunst. Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König 2009, S. 295-296.
Die Rezeption der Kunst aus der DDR in der Bundesrepublik bis 1989. In: Deutschland Archiv, 42. Jg., H. 4, 2009, S. 684-695.
Ernst Brücher und die Neue Musikszene – Erinnerungssplitter. In: Ernst Brücher. Ein Erinnerungsbuch. Köln: DuMont 2008, S. 120-125.
Deutsche Bilder aus der Sammlung Ludwig. In: Deutschland Archiv, 39. Jg., H. 2, 2006, S.308-312.
Die architektonische Komposition des Raumes als Abbild des Himmlischen Kosmos. In:Himmlische Harmonien. Heilige Räume und geistliche Musik.(mit Rüdiger Thomas, Architekturfotografien von Achim Bednorz). Mit 2 CDs.Köln: DuMont 2005, S. 7-13.
Gartenkunst in den Parks des deutschen Weltkulturerbes. In: Unser Weltkulturerbe. Parklandschaften in Deutschland, hrsg. von Karin Thomas, Hans Christian Hoffmann und Dietmar Keller. Köln: DuMont 2005, S. 6-11.
Mimikryspiele zwischen Malerei und Fotografie. In: Kunstforum international, Bd. 172, September-Oktober 2004, S. 218-227.
Laudatio auf Cornelia Schleime. In: Cornelia Schleime. Fred Thieler Preis für Malerei 2004. Berlinische Galerie, S. 7-14.
Kunstbuchverlage und Aufgaben des Lektors. In: Kunsthistorische Arbeitsblätter 11/03 ( H.11/ November 2003), S. 55-58.
Aufbruch der Moderne. In: Dietmar N. Schmidt (Hrsg.): Moderne Kunst in NRW. Ein Museumsführer. Köln: DuMont 2003, S. 18-43.
Das Rheintal – Hort lebendiger Geschichte und landschaftlicher Schönheit. In: Der Rhein. Unser Weltkulturerbe, hrsg. von Hans Christian Hoffmann, Dietmar Keller und Karin Thomas. Köln: DuMont 2003, S. 6-9.
Vernetzte Zeiten. Über Gerhard Richter, Anselm Kiefer, Heribert C. Ottersbach, Neo Rauch. Die Gesichter des Vergangenen. In: Kunstforum international, Bd. 150, 2000, S. 298-309.
Nachwort. In: „Nichts als Kunst…“. Schriften zur Kunst und Fotografie, hrsg. von Gabriele Honnef-Harling und Karin Thomas, Köln: DuMont 1997, S. 488-490.
Dieter Goltzsche, der eigen-sinnige Flaneur. In: Dieter Goltzsche Werkverzeichnis der Lithografien 1954 – 1996, hrsg. von der Stiftung Archiv der Akademie der Künste. Karlsruhe: MCM ART Verlag 1996, S. 11-17.
„Man hatte keine Wahl…“. Dieter Goltzsches Studienjahre in Dresden und Berlin 1952-1959. In: Kunstdokumentation SBZ/DDR 1945-1990. Aufsätze Berichte Materialien, hrsg. von Günter Feist, Eckhart Gillen und Beatrice Vierneisel. Köln: DuMont 1996, S. 284-289.
Work in progress – sinnliches Denken. In: Heribert C. Ottersbach Erinnerte Bilder (Reihe Cantz). Ostfildern: Cantz 1995, S.5-11.
Korrespondenzen der Identitätssuche in Frauenforschung und Frauenkunst. In: Eberhard Roters (Hrsg.): Der streitbare Liebhaber. Kunst gesehen durch ein Temperament. Hommage für Karl Ruhrberg. Köln: DuMont 1994, S. 135-141.
12 Bildtexte. In: Deutsche Bank Kunstkalender 1993.
Utopie und Menetekel des künstlerischen Eigen-Sinns. In: Gabriele Muschter/Rüdiger Thomas (Hrsg.): Jenseits der Staatskultur. Traditionen autonomer Kunst in der DDR. München: Carl Hanser 1992, S. 108-136.
Jenseits der Klischees. In: Sinn und Form, 44. Jg. (1992), H. 1, S. 163-166.
Ikarus soll nicht mehr fliegen. Traditionalismus und Avantgarde auf der IX. Kunstausstellung in Dresden. In: Absage – Ansage. Schriftenreihe DDR-Kultur 2, Berlin: Paul-Löbe-Institut 1992, S. 64-83.
Gutes Klima im Milieu.Die Kunstmetropole Köln. In: KUNST INTERN, Nr. 7, Nov./Dez. 1990, S. 18-20.
„Das unbestechliche Auge“: Die Bildhauerin Sabine Grzimek. In: Eckhart Gillen/Rainer Haarmann (Hrsg.): Kunst in der DDR. Köln: Kiepenheuer&Witsch 1990, S. 173.
Fotografie als Kunst. In: Eckhart Gillen/Rainer Haarmann (Hrsg.): Kunst in der DDR. Köln: Kiepenheuer & Witsch 1990, S. 117-120.
Wo steht die DDR-Kunst am Ende der achtziger Jahre? In: Deutschland Archiv, 22. Jg., H. 11, November 1989, S. 1271-1276.
Die X. Kunstausstellung als Leistungsschau der DDR. In: Niemandsland, 2. Jg. (1988), H. 5, S. 118-125.
Thomas Florschuetz. Körperbilder. In: European Photography 32, Vol. 8, Issue 4 (Oktober/November/December 1987), S. 16-17.
40 Jahre Kunstfotografie in der DDR. Zwischen Sozialistischem Realismus und Realität im Sozialismus. In: Niemandsland, Sonderheft Angehaltene Zeit, Fotografie aus der DDR, H. 7, 1988 (Katalogsonderheft zur Ausstellung „Fotografie in der Kunst der DDR“ im Historischen Rathaus der Stadt Köln, 20.9. – 18.10.1988), S. 7-28.
Zwei Beispiele individueller Vergangenheitsbewältigung. Anmerkungen zu Carola Stern: In den Netzen der Erinnerung und zu Hans Noll: Der Abschied. In: Niemandsland, 1. Jg. (1987), H.1, 1987, S. 129-133.
Die ‚andere’ deutsche Kunst: Malerei und Grafik in der DDR. Entwicklung und Gegenwart. In: Jahrbuch zur Literatur in der DDR, hrsg. in Verbindung mit dem Arbeitskreis für Literatur und Germanistik in der DDR von Paul Gerhard Klussmann und Heinrich Mohr, Bd. 4, Bonn: Bouvier 1985, S. 1-22.
Nostalgischer Rückgriff auf die Werte der Vergangenheit. Ostberliner Jubiläumsausstellung zum 35. Jahrestag der DDR-Gründung. In: Deutschland Archiv, 17. Jg., H. 12, Dezember 1984, S. 1235-1237.
Alltag und Epoche (Berlin [Ost] Altes Museum. Bis 30. Dezember). In: Weltkunst, 54. Jg. (1984), Nr. 22, 15. November 1984, S. 3452-3453.
Die „wilden“ sechziger Jahre (Düsseldorf Städtische Kunsthalle. Bis 25. November. „Aufbrüche – Manifeste – Manifestationen“). In: Weltkunst, 54. Jg. (1984), Nr. 22, 15. November 1984, S. 3446-3448.
Bilder aus Mythos und Geschichte (Paris Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris. Bis 21. Juni. Anselm Kiefer). In: Weltkunst, 54. Jg. (1984), Nr. 10, 15. Mai 1984, S. 1420-1421.
Wollte Lea Grundig nach Israel auswandern?Fragen einer Ausstellung. In: Deutschland Archiv, 17. Jg., H. 4, April 1984, S.351-354.
Parodistische Streifzüge durch Realität und Kunst(Bonn Städtisches Kunstmuseum. Bis 25. März. Sigmar Polke). In: Weltkunst, 54. Jg. (1984), Nr. 6, 15. März 1984, S. 728-729.
Kühne Perspektiven auf den Großstadtmenschen(Tübingen Kunsthalle. Bis 25. März. Edgar Degas – Pastelle, Ölskizzen, Zeichnungen). In: Weltkunst, 54. Jg. (1984), Nr. 2, 15. Januar 1984, S. 122-125.
Die Post-Moderne findet ihren Ahnherrn(Düsseldorf Städtische Kunsthalle. Bis 4. Dezember. Francis Picabia). In: Weltkunst, 53. Jg. (1983), Nr. 22, 15. November 1983, S. 3278-3279.
Julius Bissier.Psychogrammhafte Wege nach innen. In: Weltkunst, 53. Jg. (1983), Nr. 16, 15. August 1983, S. 2062-2065.
Zeitvergleich (Düsseldorf Städtische Kunsthalle. Bis 8. Mai. Malerei und Grafik in der DDR). In: Weltkunst, 53. Jg. (1983), Nr. 8, 15. April 1983, S. 1070-1075.
Dreizehn Künstler aus der DDR im „Zeitvergleich“. Eine Wanderausstellung durch sieben Museen der Bundesrepublik. In: Deutschland Archiv, 16. Jg., H. 4, April 1983, S. 401-407.
Eine „Neunte“ mit Dissonanzen. Tradition und Avantgarde (IX. Kunstausstellung in Dresden, 2. Oktober 1982 – 3. April 1983). In: Kunstforum international, Band 58, 1983, S. 154-168. (Gekürzter Vorabdruck in: Deutschland Archiv, 16. Jg., H. 1, Januar 1983, S. 67-75.)
Kunstausstellung in Dresden – Stagnation und Rückzug in Unverbindliches. In: DDR Report 1982, H. 12, S. 774-777.
Zum Tode Wilhelm Rudolphs, des bedeutendsten Chronisten der Zerstörung Dresdens. In: Deutschland Archiv, 15. Jg., H. 12, Dezember 1982, S. 1252-1255.
Konturen deutscher Kunst im Horizont der Weltkunst 1945 bis heute, IV. Teil. In: Weltkunst, 52. Jg. (1982), Nr. 15, 1. August 1982, S. 2076-2080.
Konturen deutscher Kunst im Horizont der Weltkunst 1945 bis heute, III.Teil. In: Die Weltkunst, 52. Jg. (1982), Nr. 14, 15. Juli 1982, S. 1988-1991.
Konturen deutscher Kunst im Horizont der Weltkunst 1945 bis heute, II. Teil. In: Weltkunst, 52. Jg. (1982), Nr. 13, 1. Juli 1982, S. 1902-1905.
Konturen deutscher Kunst im Horizont der Weltkunst 1945 bis heute, I. Teil. In: Weltkunst, 52. Jg. (1982), Nr.12, 15. Juni 1982, S. 1748-1751.
Tagebuch einer Kunstepoche. (Amsterdam Stedelijk Museum. Bis 11. Juli. ’60’80 – Attitüden, Konzepte, Bilder) In: Weltkunst, 52. Jg. (1982), 1. Juni 1982, S. 1598-1599.
Der Atem des Zeitgeistes (Düsseldorf Kunsthalle. Bis 21. März. R. B. Kitaj). In: Weltkunst, 52. Jg. (1982), Nr. 6, 15. März 1982, S. 780-781.
Deutsch-deutsche Kunstdialoge. Joseph Beuys in Ostberlin, Bernhard Heisig in Hannover. In: Weltkunst, 52 Jg. (1982), Nr. 1, 1. Januar 1982, S. 28-29. (Parallelabdruck in: Deutschland Archiv, 15. Jg., H. 2, Februar 1982, S. 157-160.)
Fast eine Retrospektive (Bonn. Städtisches Kunstmuseum. Bis 1. November. Palermo). In: Weltkunst, 51. Jg. (1981), Nr. 20, 15. Oktober 1981, S. 2993.
Auf der Suche nach einer Kunstavantgarde in der DDR von heute. In: Deutschland Archiv, 14. Jg., H. 8, August 1981, S. 804-807. (Geringfügig gekürzte Fassung in: das kunstwerk, XXXIV Jg. [1981], H. 5, S. 62-63.)
3. Leipziger Auktion für bildende Kunst Galerie am Sachsenplatz, Leipzig (20. Juni 1981). In: Weltkunst, 51. Jg., Nr. 15, 1. August 1981, S. 2164-2165.
Die bildende Kunst der DDR am Beginn der achtziger Jahre.Zwei Ausstellungen im Westen und kulturpolitische Perspektiven des X. SED-Parteitages. In: Deutschland Archiv, 14. Jg., H. 6, Juni 1981, S. 595-602.
Lektor in einem Kunstbuchverlag. In: UNI Berufswahl-Magazin, 5. Jg., H. 3, März 1981, S. 10 (Wiederabdruck in: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, 37. Jg., 10. November 1981, S. 2980.)
Dreißig Jahre Kulturpolitik der DDR im Spiegel ihrer Malerei. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament B 46/80, 15. November 1980,
S. 37-60.
Zum Problem einer Kommunikation von Kunst und Gesellschaft. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament B 18/72, 29. April 1972, S. 3-22.
Die Literatur der DDR als Spiegel von Gesellschaftsbewußtsein und Gesellschaftskritik. In: Rüdiger Thomas (Red.), Wissenschaft und Gesellschaft in der DDR, München: Carl Hanser 1972, S. 256-284.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *